ROb-mag #4

DAS AAHH UND OOHH DER BALAYUR-MASSAGE

Im BalAyur-Dreiklang aus Bewegung, Ernährung und Entspannung hebt dich Letzteres wohl in die himmlischsten Sphären. Ayurveda-Techniken sind herrlich ausgleichend und entspannen deinen Körper bis in die letzte Faszie. Wie wäre es, wenn du dir eine von vier Ayurveda-Massagen im ROBINSON WellFit-Spa gönnst?

Wir geben dir hier eine Anleitungen an die Hand – einfach Lieblings-Massagepartner schnappen, loskneten und relaxen.

Padabhyanga Fußmassage

Nach der Ayurveda-Lehre finden sich in den Füßen viele Energiepunkte, die mit dem ganzen Körper in Verbindung stehen. Mit einer ayurvedischen Fußmassage sollen diese Punkte besonders stimuliert werden, der Energiefluss wird angeregt.

Benetze die Füße mit einem ayurvedischen Öl (z.B. Sesamöl, eignet sich für alle drei Dosha-Typen) und nimm dir dafür schön viel Zeit.

Massiere im Takt der Musik mindestens drei Mal mit kreisenden Bewegungen um die Fußknöchel herum bis über die Knie.

Nun kreisend die Fußinnenseite entlang bis zum großen Zeh, danach an der Außenseite des Fußes bis zum kleinen Zeh massieren. Wiederhole dies je zweimal. Anschließend die Daumen um die Ferse und den Fußrücken kreisen lassen.

Mit den Fingern durch die Zehenzwischenräume fahren, zwei- bis dreimal wiederholen.

Zum Abschluss gut zudecken, ruhen und einige Minuten nachspüren. Ein warmes Bad im Anschluss an die Massage erhöht die Wirkung des Öls.

„Die Zeit für eine BalAyur-Behandlung sollte man sich einfach nehmen. Davon wird man im Urlaub und auch zuhause noch lange zehren.“

Malaika Reinshagen

Spa-Beraterin

Ayurvedische Tipps zur Morgenroutine

Direkt nach dem Aufstehen 2 Gläser warmes abgekochtes Wasser trinken gerne auch mit Zitronensaft und Ingwer, um den Stoffwechsel anzuregen.

Nun folgt die Mundhygiene mit Zähneputzen, Zunge schaben und Ölziehen (Gandusha).

Zunge schaben, dazu idealerweise einen metallenen Zungenreiniger (Edelstahl oder versilbert) verwenden und ihn mehrmals mit sanftem Druck von möglichst weit hinten bis zur Zungenspitze ziehen. Dadurch werden Stoffwechselablagerungen entfernt, die sich infolge eines schwachen Agnis über Nacht abgesetzt haben.

Einen Schluck Sesamöl oder Kokosöl in den Mund nehmen und ziehen, saugen und pressen es anstrengungslos zwischen den Zahnreihen hindurch. Das Öl verbindet sich zunehmend mit dem Speichel und dadurch entsteht eine flüssige, schaumige und milchige Emulsion. Nach ca. 10 Minuten das Öl-Speichel-Gemisch in ein vorbereitetes doppeltes Haushaltpapier spucken und im Abfall entsorgen. Anschließend den Mund mit warmem Wasser ausspülen.

Die Garshan-Massage wird vor dem Duschen ausgeführt. Täglich 5 Minuten am besten morgens, wirkt belebend und erfrischend. Als Faustregel gilt: Alle Gelenke werden kreisend, alle flächigen Körperteile mit Längsstrichen massiert. Der ganze Körper wird immer zum Herzen hin massiert.

Den Körper reinigen mit einer angenehm heißen Dusche.

Im Anschluss können ein Yoga-Bewegungsprogramm und eine stille Meditation praktiziert werden.

Gewinnspiel beendet

FÜR NOCH MEHR WOHLBEFINDEN: MACH MIT BEIM GROSSEN AIREX-GEWINNSPIEL

Auch nach deinem ROBINSON Urlaub in Balance bleiben: Gemeinsam mit unserem TOP Partner AIREX verlosen wir 10 exklusive AIREX Heritage Sets bestehend aus Heritage Matte, Seesack, Mattenhalteband und Mattenübungsprogramm. Ideal für dein Dosha-Workout im Wohnzimmer. Fingers crossed!

Newsletter

DEIN REGELMÄSSIGES NAMASTE

Mit dem ROBINSON Newsletter bist du immer topaktuell über alle Neuheiten und Aktionen informiert. Jetzt abonnieren!

Entdecke mehr Zum Thema Balayur

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress